Artikel im "mywort" --- Generalversammlung der AGMD

← Retour aux articles de presse

27 janv. 2018

Nico Castermans, neuer Präsident 

Gute Stimmung bei der Amicale Garnisounsmusek 

Diekirch. In der gutbesuchten Generalversammlung der Amicale Garnisounsmusek Dikrech teilte Präsident Louis Schmitz mit, dass er aus gesundheitlichen Gründen sein Amt mit sofortiger Wirkung niederlege.

Im Rückblick auf seine Amtszeit sprach Louis Schmitz die ausge- zeichnete Arbeit innerhalb des Vorstandes an, sowie die ausge- zeichnete Atmosphäre, die im Verein geherrscht habe. Anschlie- ßend legte die Sekretärin Liliane Theisen einen detaillierten Tätig- keitsbericht vor, aus dem hervorging, dass von den Mitgliedern des Vereins eine umfangreiche mannigfache Arbeit geleistet wurde. Ganz besonders hob sie das Galakonzert "Cities in Concert", die Darbietung anlässlich des niederländischen Nationalfeiertages hervor, sowie Konzerte in Clerf und Diekirch, Auftritte in der Phil- harmonie am Nationalfeiertag, auf dem "Härebierg" in Diekirch, in Echternach und Sandweiler. Im Herbst fand auch ein Dirigenten- wechsel statt: Chris Schleck ersetzte ab September Guy Thill am Dirigentenpult.

Der Verein zählt im Augenblick 40 Musikanten, drei weitere aktive Mitglieder sowie 172 Ehrenmitglieder. Leider verließen im ver- gangenen Jahr 13 Mitglieder den Verein, während drei neue Mit- glieder aufgenommen wurden. Die Sekretärin ging in ihrem Bericht auf die guten Verbindungen mit UGDA, Militärmusik und Armee- verwaltung ein. Eine sehr positive Bilanz konnte Kassiererin Margot Bühlmann vortragen, die unter Beweis stellte, dass die finanzielle Lage der Garnisounsmusek abgesichert ist. 

Was den Probenbesuch anbelangt, so teilte die Sekretärin mit, dass Pit Nussbaum an allen 44 Proben teilgenommen hatte. Für diese 100-prozentige Präsenz erhielt der Musikant ein wertvolles Geschenk. 

Bei den Vorstandswahlen wurde Nico Castermans einstimmig zum neuen Präsidenten bestimmt. Das neue Comité setzt sich aus fol- genden Mitgliedern zusammen: Nico Castermans, Liliane Theisen, Margot Bühlmann, Gaston Goerend, Jean-Paul Kinnen, Alexander Frazer, Mario Daubenfeld, Fernand Diederich und Laurence Toussaint. Einsimmig bestimmte der Vorstand den scheidenden Präsidenten zum Ehrenpräsidenten. Zum Schluss der Versammlung war es dem Vertreter der UGDA, Romain Henrion, vorbehalten, Ferd Koeune die UGDA-Goldmedaille für 60-jährige Mitgliedschaft zu überreichen.   

Denis Dimmer via mywort.lu